Der Heizöl Markt am 03.07.20

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Aufgrund guter Arbeitsmarktdaten konnte die Rohöl Preise gestern zulegen. Der Euro behauptete sich gegenüber dem Dollar knapp und kostet aktuell 1,1240 Dollar. Heute müssen sich die Händler auf leichte Preissteigerungen einstellen.

Die Kontrakte für den Monat September der Nordsee Ölmarke „Brent“ kosten momentan 42,80 Dollar. Für das Fass „West Texas Intermediate“ zahlen die Anleger 40,30 Dollar.

Nach den bullishen Ölbestandszahlen und Fördermeldungen der letzten Woche ging es gestern mit den guten Zahlen weiter. Die Arbeitslosigkeit in der EU betrugt 7,4 Prozent. Die Analysten hatten mit 7,7 Prozent gerechnet. In den USA gingen die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung von 1,48 Millionen auf 1,43 Millionen zurück. Die Zahl der weiterführenden Anträge änderte sich nicht. Auch die Arbeitslosenquote war mit 11,1 Prozent niedriger als erwartet.

Die Heizöl Preise steigen voraussichtlich um 0,3 Cent pro Liter an.
 

04.08.20
Gestern stiegen die Rohöl Preise leicht an. Grund dafür ist der R...
03.08.20
Am Freitag änderten sich die Heizöl Preise kaum. Allerdings gab der...
31.07.20
Gestern gingen die Kurse zunächst zurück, erholten sich aber im Laufe...