Der Heizöl Markt am 13.01.2023

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Gestern zogen die Ölpreise erneut an. Für das Fass „West Texas Intermediate“ zahlen die Anleger 78,98 Dollar. Die Kontrakte für den Monat März der Nordsee Marke „Brent“ kosten aktuell 83,90 Dollar. Der Euro erholt sich weiter und kostet aktuell 1,0840 Dollar. Aufgrund der währungsgewinne verändern sich die Ölpreise heute kaum.

Die meisten Marktbeobachter gehen mittlerweile davon aus, dass sich die Nachfrage in China und Indien bald normalisieren dürfte. Russland fördert wegen der Sanktionen immer weniger Öl. Ein weiterer bullisher Faktor waren der aufkommende Streik der Ölarbeiter in Frankreich und ein Stromausfall an einem Ölfeld in Norwegen.

Innerhalb weniger Tage hat sich die Situation an den Ölmärkten gedreht. Ob die Kurse weiterhin anziehen, lässt sich augenblicklich noch nicht sagen, denn zu unsicher ist die Lage in China. Ebenso wenig lässt sich vorhersagen, wie sich der Krieg in der Ukraine entwickeln wird.
 

27.01.23
Gestern zogen die Kurse deutlich an. Für ein Fass der Sorte „West...
26.01.23
Gestern gab es an den Warenterminbörsen keine einheitliche Richtung. Roh...
25.01.23
Nachdem die Rohölpreise gestern zunächst weitere Gewinne verbuchten,...