Der Heizöl Preis am 17.02.2021

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Der Ölpreis änderte sich gestern kaum. Allerdings konnte der Dollar an Wert zulegen, sodass sich die Preise heute erneut verteuern. Der Euro kostet aktuell 1,2085 Dollar.

Die Kontrakte für den Monat April der Nordsee Marke „Brent“ kosten aktuell 63,70 Dollar. Für das Fass „West Texas Intermediate“ zahlen die Anleger 60,20 Dollar.

Momentan herrscht ein Angebotsdefizit. Die OPEC-Länder halten sich strikt an die Förderkürzungen. Hinzu kommt eine extreme Kälte in den USA und in Russland. Das hat zur Folge, dass viele Ölförderstellen aktuell nicht produzieren können. Wie erwähnt gibt es außerdem Probleme in Saudi-Arabien mit den Houthi-Rebellen, die immer wieder Ölquellen angreifen.

Der ZEW Konjunkturerwartungsindex stieg gestern an und auch das Bruttoinlandsprodukt fiel nicht so stark wie erwartet. In den USA konnte der Empire State Index von 3,5 auf 12,1 Punkte zulegen.

Die Heizöl Preise steigen um 0,3 Cent pro Liter an.
 

05.03.21
Gestern machten die Rohöl Preise einen gewaltigen Schritt nach oben. Das...
04.03.21
Heute ist nun das schon mehrmals angekündigte Treffen der OPEC+-Staaten....
03.03.21
Zwar waren die Kursbewegungen an den Warenterminbörsen sehr volatil, am...