Der Heizöl Markt am 23.07.2020

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Der Rohölpreis und der Euro konnten gestern beide an Wert gewinnen. Für den Verbraucher bedeutet das, dass sich die Heizöl Preise kaum ändern. Der Euro kostet aktuell 1,1590 Dollar.

Die Kontrakte für den Monat September der Nordsee Marke „Brent“ kostet aktuell 44,40 Dollar. Für das Fass „West Texas Intermediate“ zahlen die Anleger 41,90 Dollar.

Zunächst gingen die Kurse gestern nach unten, was wohl eine Folge der Ölbestandszahlen des American Petroleum Instituts war. Doch schon gegen Mittag wendete sich das Blatt und die Kurse begannen sich zu stabilisieren.
Am späten Nachmittag veröffentlichte das Department of Energy ihre Version der Ölbestandszahlen. Auch diese waren bearish, wenn auch nicht ganz so deutlich wie die API-Zahlen. Neben den Ölbeständen ist auch die Produktion um 0,1 Millionen Barrel am Tag angestiegen. Gleichzeitig ging die Nachfrage um 0,8 Millionen Barrel zurück.
Den Preiszuwachs am Abend erklären Analysten mit kurzfristigen Finanzhilfen, welche die US-Regierung möglicherweise bereitstellt.
 

04.08.20
Gestern stiegen die Rohöl Preise leicht an. Grund dafür ist der R...
03.08.20
Am Freitag änderten sich die Heizöl Preise kaum. Allerdings gab der...
31.07.20
Gestern gingen die Kurse zunächst zurück, erholten sich aber im Laufe...