Der Heizöl Markt am 20.11.19

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Gestern gingen die Kurse erneut zurück und schlossen sogar auf dem tiefsten Kurs des Jahres. Auch die Heizöl Preise gingen natürlich zurück. Der Euro konnte sich gegenüber dem Dollar behaupten und kostet aktuell 1,1070 Dollar.

 

Die Kontrakte für den Monat Januar der Nordsee Marke „Brent“ 60,80 Dollar. Für das Fass „West Texas Intermediate“ bezahlen die Anleger 55,10 Dollar.

 

Momentan stehen die Zeichen wieder auf fallende Kurse. Das sogenannte „Phase 1“-Abkommen zwischen China und den USA ist noch immer nicht unterschriftsreif. Stattdessen hat der US-Präsident sogar mit neuen Strafzöllen gedroht. Wie gestern gemeldet prognostizierte die Energy Information Administration (EIA) eine höhere Produktionsmenge als zuvor angenommen. Die Analysten gehen derzeit davon aus, dass auch die OPEC im Dezember keine Produktionskürzung vornehmen wird.

 

Gestern nach Börsenschluss meldete das American Petroleum Institut ihre Version de Ölbestandszahlen. Nach deren Zahlen sind die Bestände an Rohöl um 6 Millionen Barrel angestiegen. Die Benzinvorräte gingen um 3,4 Millionen Fass nach oben.

 

Die Heizöl Preise gehen heute voraussichtlich um einen Cent pro Liter zurück.

13.12.19
Nach dem Rückgang in den letzten Tagen legten die Kurse gestern wieder zu...
12.12.19
Die Rohöl Preise haben sich gestern trotz gestiegener Ölbestände...
11.12.19
Gestern waren die Rohöl Preise nach der Bekanntgabe der Ö...