Der Heizöl Markt am 20.02.19

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Die Ölpreise zeigten sich auch gestern stabil. Allerdings gingen die Gasölpreise ein wenig zurück. Gasöl ist die direkte Vorstufe von Heizöl und Diesel. Dadurch verbilligt sich heute das Heizöl ein wenig. Außerdem konnte der Euro zulegen und kostet aktuell 1,1335 Dollar.

Die Kontrakte für den Monat April der Nordsee Marke „Brent“ kosten aktuell 66,35 Dollar. Für das Fass „West Texas Intermediate“ bezahlen die Anleger 56,15 Dollar.

Die Umsätze waren zwar gestern hoch, aber die Nachrichtenlage ließ keinen eindeutigen Trend zu. Die Energy Information Administration „EIA“ veröffentlichte ihren monatlichen Produktionsbericht der Schieferölplattformen. Aus diesem geht hervor, dass die Produktion im Februar um 135000 Barrel pro Tag angestiegen sei. Sie beträgt nun 8,3 Millionen Barrel täglich. Diese bearishe Meldung hatte im ansonsten bullishen Marktumfeld aber keinerlei Auswirkungen. Neue Impulse erwarten die Anleger erste heute Abend mit der Veröffentlichung der aktuellen Ölbestandsdaten durch das American Petroleum Institut.

Die Heizöl Preise gehen heute um einen halben Cent pro Liter zurück.
 

24.05.19
Gestern stiegen die Rohölpreise völlig überraschen massiv an....
23.05.19
Da auch die Ölbestandszahlen des Department of Energy den gestrigen API-...
22.05.19
Gestern tat sich wenig am Rohölmarkt. Allerdings gingen die Preise heute...