Der Heizöl Markt am 18.01.2021

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Am Freitag bewegten sich die Rohöl Preise nach unten. Auch der Euro verlor an Wert und kostet aktuell nur noch 1,2085 Dollar.

Die Kontrakte für den Monat März der Nordsee Marke „Brent“ kosten aktuell 54,85 Dollar. Für das Fass „West Texas Intermediate“ zahlen die Anleger 52,20 Dollar.

In der letzten Woche gab es einige bullishe Nachrichten, die aber jetzt in den Kursen berücksichtigt sind. Jetzt macht sich wieder die Angst vor einem größeren wirtschaftlichen Schaden durch das Coronavirus breit. Die Anleger blicken vor allem mit Sorgenfalten Richtung China. Nachdem dort die Pandemie weitgehend zum erliegen gekommen war, breitet sie sich jetzt wieder stärker aus. China war im letzten Halbjahr der Motor der Wirtschaft. Fällt dieser weg, könnte sich das fatal auf die Nachfragesituation auswirken.
Bullish war die Meldung, dass in Libyen die Ölförderung heruntergefahren wird, da an einer Pipeline Wartungsarbeiten durchgeführt werden.
In den USA ist die Zahl der aktiven Bohranlagen um 12 Stück angestiegen und beträgt nun 287 Einheiten.

Heute gehen die Heizöl Preise um einen halben Cent pro Liter zurück.
 

05.03.21
Gestern machten die Rohöl Preise einen gewaltigen Schritt nach oben. Das...
04.03.21
Heute ist nun das schon mehrmals angekündigte Treffen der OPEC+-Staaten....
03.03.21
Zwar waren die Kursbewegungen an den Warenterminbörsen sehr volatil, am...