Der Heizöl Markt am 14.07.17

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Gestern konnten sich die Ölpreise nach dem Rückgang am Tag zuvor wieder erholen. Der Euro verlor weiter an Wert und kostet nur noch 1,1410 Dollar.

Die Kontrakte für den Monat September der Nordsee Ölmarke „Brent“ kostet im Augenblick 48,40 Dollar. Für das Fass „West Texas Intermediate“ bezahlen die Kunden 46,10 Dollar.

Zurzeit verhalten sich die Ölpreise entgegen den Wirtschaftsmeldungen. Gestern wurden die Ölbestandszahlen des Department of Energy ignoriert. Gestern Vormittag veröffentlichte die Internationale Energieagentur in Paris die Prognose über den Heizölbestand. Die Fachleute aus Frankreich sind der Meinung, dass die Bestände weiter zunehmen werden. Diese bearishe Nachricht ignorierte der Markt vollkommen. Auch die OPEC geriet in die Kritik, denn diese schafft es momentan nicht, die angestrebte Förderreduzierung einzuhalten. Am Montag ist ein Treffen in Wien angesetzt, über das allerdings noch wenig bekannt ist. Möglicherweise erwarten die Händler ein bullishes Ergebnis und wollen sich durch Käufe absichern.

Heute steigen die Heizöl Preise um einen halben Cent pro Liter an.
 

26.07.17
Gestern stiegen die Heizöl Preise deutlich an. Auch die API-Zahlen waren...
25.07.17
Gestern bewegten sich die Kurse kaum. Die OPEC-Verhandlungen brachten wenige...
24.07.17
Am Freitag ging es mit den Heizöl Preisen erneut zurück. Die Kurse...