Der Heizöl Markt am 11.05.18

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Gestern stiegen die Rohölpreie an den internationalen Märkten weiter an. Allerdings wirkt sich das auf die heutige Preisentwicklung nicht aus. Die Kurse werden sogar leicht zurückgehen. Das liegt am Euro, der wieder ein wenig an Wert zulegen konnte. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,189322 Dollar.

Momentan verlangen die Händler für die Juli-Kontrakte der Nordsee Marke „Brent“ 77,30 Dollar. Das Fass „West Texas Intermediate“ kostet 71,30 Dollar.

Nach wie vor ist die Lage am Ölmarkt gespannt. Die Ölvorräte werden durch das Förderabkommen auch in den nächsten Wochen nicht ansteigen. Momentan sieht es nicht danach aus, als würde die OPEC ihre Förderpolitik ändern. Ein Problem stellen natürlich auch die Sanktionen der USA für den Iran dar. Gleichzeitig bleibt die Nachfrage nach Öl auf einem hohen Niveau.

Am Mittwoch meldete das Department of Energy die Ölbestandszahlen. Der Rückgang betrug 8,2 Millionen Barrel. Der Rückgang war zwar geringer als bei den API-Zahlen, aber immer noch sehr hoch. Auch diese Zahlen sind natürlich bullish zu werten. Gestern kam es Gewinnmitnahmen.

Die Heizöl Preise gehen heute um 0,4 Cent pro Liter zurück.
 

22.10.18
Am Freitag konnten die Heizöl Preise ein wenig zulegen, blieben aber...
19.10.18
Gestern gingen die Kurse zunächst weiter nach unten. Bis zum Abend...
18.10.18
Gestern gaben die Rohölpreise ihre Verluste vom Vortag wieder ab....