Der Heizöl Markt am 10.07.18

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Die Heizöl Preise stiegen gestern wieder ein wenig an. Der Euro blieb stabil, sodass sich die Verbraucher erneut auf Preissteigerungen einstellen müssen. Aktuell kostet der Euro 1,1740 Dollar.

Die Kontrakte für den Nordsee Marke „Brent“ kosten aktuell 78,50 Dollar. Für das Fass „West Texas Intermediate“ bezahlen die Anleger 74,25 Dollar.

Die Versorgungsage ist nach wie vor schlecht und die Zukunftsprognose kaum besser. Libyen befürchtet, dass die Ölproduktion noch weiter zurückgehen werde, da pro Tag 850000 Barrel Öl nicht mehr aufgeliefert werden könnten.

Die ausgefallene Produktionsanlage in Kanada ist nach wie vor nicht in Betrieb. Vollständig wird die Produktion wohl erst wieder Mitte September anlaufen. Hinzu kommt, dass die Sanktionen gegen den Iran von US-Präsident Trump ihre ersten Auswirkungen zeigen. Einige Raffinerien aus Europa und Korea haben ihre Ölimporte aus dem Iran auf null heruntergefahren.

Die Heizöl Preise steigen voraussichtlich um einen halben Cent pro Liter an.
 

23.07.18
Am Freitag zeigten sich die Rohölpreise nur wenig verändert. Die gute...
20.07.18
Der Handel war gestern sehr volatil. Zwar konnte sich der Euro ein wenig...
19.07.18
Gestern sind die Rohölpreise angestiegen, obwohl aufgrund der aktuellen...