Der Heizöl Markt am 05.01.2021

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Der Seitwärtstrend auf dem Ölmarkt setzt sich fort. Gestern kam es zwar anfangs zu gewinnen, diese konnten aber nicht gehalten werden. Heute Morgen zeichnet sich im frühen asiatischen Handel noch kein Trend ab. Der Euro kostet aktuell 1,2270 Dollar.

Die Kontrakte für den Monat März der Nordsee Ölmarke „Brent“ kostet aktuell 50,90 Dollar. Für das Fass „West Texas Intermediate“ zahlen die Anleger 47,50 Dollar.

Anfangs waren die Händler noch unter dem Einfluss der guten DOE-Zahlen von letzter Woche. Gegen Mittag drehte sich aber das Blatt. Zunächst war es die Meldung, dass sich die OPEC+-Staaten wohl nicht so einfach auf ein Förderabkommen einigen werden. Während Saudi-Arabien für eine Beibehaltung oder sogar eine Reduzierung der Quoten plädiert, will Russland die Förderung anheben.
Eine größere Auswirkung auf die Ölpreise hatte jedoch die Ankündigung eines weiteren Lockdowns für Großbritannien. Auch in Deutschland werden die Einschränkungen mindestens bis Ende des Monats andauern.

Die Heizöl Preise gehen voraussichtlich um einen Cent pro Liter zurück.
 

18.01.21
Am Freitag bewegten sich die Rohöl Preise nach unten. Auch der Euro verlor...
15.01.21
Die Corona Situation ist momentan alles andere als rosig. Das scheint die Roh...
14.01.21
Gestern starteten die Rohöl Preise zum höchsten Kurs seit fast einem...