Der Heizöl Markt am 04.07.18

Mein Heizölpreis

Errechnen Sie hier schnell und bequem Ihren aktuellen Tagespreis:

Postleitzahl
Menge (Liter)
Abladestellen
Mit unserem Preisrechner erfahren Sie in Sekunden die aktuellen Tagespreise für:

Heizöl extra Leicht (EL) Standard Heizöl Premium besonders sparsam Heizöl schwefelarm klimafreundlich

Natürlich erhalten Sie bei uns nur Top Qualität es werden ausschließlich Heizöle bekannter Markenanbieter, wie z.B. ARAL, Shell oder Esso ausgeliefert. Es werden weder Restmengen, wiederaufbereitete Mengen oder andere nicht DIN Norm entsprechende Öle vertrieben.

Wir liefern deutschlandweit!

Gestern konnten die Rohölpreise erneut ein wenig zulegen. Heute Morgen setzte sich diese Tendenz fort. Der Euro konnte ebenfalls ein wenig zulegen. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,1670 Dollar.

Die Kontrakte der Nordsee Marke „Brent“ kostet aktuell 78,05 Dollar. Für das Fass „West Texas Intermediate“ bezahlen die Anleger 74,50 Dollar.

Die Analysten gehen davon aus, dass es in den nächsten Wochen zu keinen gravierenden Preisrückgängen kommen wird. Vor allem die Lieferausfälle aus Venezuela, Kanada, Kasachstan und Libyen lassen das nicht zu. Eine bullishe Meldung kam aus Saudi-Arabien. Das Königreich will seine Ölreserven nutzen, um Veränderungen in der Nachfrage auszugleichen. Das brachte aber nur eine kurzfristige Entspannung.
Die Ölbestandszahlen des American Petroleum Institut meldete einen starken Rückgang der Ölbestände um acht Millionen Barrel. Die Analysten waren von der Hälfte ausgegangen.

Die Heizöl Preise werden voraussichtlich um bis zu 0,4 Cent pro Liter ansteigen.
 

23.07.18
Am Freitag zeigten sich die Rohölpreise nur wenig verändert. Die gute...
20.07.18
Der Handel war gestern sehr volatil. Zwar konnte sich der Euro ein wenig...
19.07.18
Gestern sind die Rohölpreise angestiegen, obwohl aufgrund der aktuellen...